Erlanger Weiterbildungen

Strahlenklinik

Direktor:
Prof. Dr. med. Rainer Fietkau

Weiterbildung in der Radioonkologie seit 1981

1977 übernahm Herr Prof. Dr. Rolf Sauer als erster Ordinarius den Lehrstuhl für Strahlentherapie am Universitätsklinikum Erlangen. Im Jahr 1981 führte er die erste Erlanger Weiterbildungsveranstaltung für Ärzte, Physiker und MTA-R durch, die seitdem regelmäßig ein- bis zweimal jährlich angeboten wird. Während der Erlanger Weiterbildungen werden regelmäßig die verschiedenen Organtumoren, Therapieoptionen, physikalischen und biologische Weiterentwicklungen besprochen. Die Weiterbildungen sind ein wichtiger Baustein in der Weiterbildung zum Facharzt. 

Im Jahr 2014 haben wir die 40. Erlanger Weiterbildung durchgeführt. Daher möchten wir Ihnen auf den en folgenden Seiten die Themen der Erlanger Weiterbildungen der letzten Jahre näher bringen.

Die Ausschreibungen für aktuelle Weiterbildungen finden Sie direkt unter dem Reiter "Fort- und Weiterbildung", oder unter "Ärzte und Zuweiser".

Erlanger Weiterbildungen seit 2000

2015 41. Erlanger Weiterbildung: IMRT; Seltene Tumoren; Prostatakarzinom

Grundlagen der IMRT
Speicheldrüsentumoren: Histologie und Therapie
Ästhesioneuroblastom, Sinunasale Tumoren
Neuroendokrine Tumoren
Peniskarzinom
Paraganglion
Merkelzellkarzinom
MALT-Lymphome: Radio- und Internistische Therapie
Chemotherapie, neue Substanzen
Pathohistologie: Einfluss auf die Therapie
Diagnostik: MRT in der Primärdiagnostik
PET-CT: Stellenwert, Grundlagen
Prostatakarzinom - Therapie

2014      40. Erlanger Weiterbildung: Jubiläumssymposium

Prof. Dr. Sauer - Von der Strahlentherapie zur Radioonkologie
Fraktionierung in der Radioonkologie
RT/RCT des Bronchialkarzinoms
Protonen oder Photonen; Technische Entwicklungen in der Radiotherapie
Gelebte Interdisziplinarität in der Onkologie
Radioonkologie beim Rektumkarzinom
Radioonkologie beim Mammakarzinom
Studienentwicklung der ARO
Supportive Therapie in der Radioonkologie
Radioonkologie des Blasenkarzinoms
Entwicklung der Brachytherapie
Stereotaktische Radiotherapie

2014      39. Erlanger Weiterbildung: Simultane Radiochemotherapie

Antikörper
Small Molecules
Biologische / Klinische Entwicklung
Grundlagen und Wirkungsprinzipien der Zytostatika
Umgang mit Nebenwirkungen der Zytostatikatherapie
Hyperthermie
Klinische Erfahrungen - Standards
Bestrahlungskonzepte

2012      38. Erlanger Weiterbildung: Interdisz. Behandlung Mammakarzinom; Oligometastasierung; Palliative Radiotherapiekonzepte

Bestrahlungsplanung / Biologie (Fraktionierung, Organbeweglichkeit)
Palliative Therapie / Palliative Medizin (Schmerz, Ernährung, Umgang mit Sterbenden und Angehörigen)
Hirnmetastasen
Knochenmetastasierung (auch: Myelonkompressionssyndrom)
Oligometastasierung
Mammakarzinom (Histologie, umstrittene Indikationen zur RT, Aktuelle System- u. hormonelle Therapie)
Therapie des Brust-Rezidivs
Strahlenkonzepte der Zukunft (Teilbrust-RT, Hypofraktionierung)

2011      37. Erlanger Weiterbildung: Interdisz. Behandlung von KHT; Ösophagus- und Magenkarzinomen

KHT: Grundlagen und diagnostische Möglichkeiten
KHT: Therapie
KHT: Supportive Therapie
KHT: Rezidivtherapie
Osoph., GÖ-Übergang: Diagnostik und Therapie
Osoph., GÖ-Übergang: Radiotherapie
Osoph., GÖ-Übergang: Operative Therapie
Osoph., GÖ-Übergang: Offene Fragen
Osoph., GÖ-Übergang::Brachytherapie

2010      36. Erlanger Weiterbildung: Simultane Radiochemotherapie

Grundlagen und Wirkungsprinzipien der Zytostatika
Antikörper - Small Molecules
Umgang mit Nebenwirkungen der Zytostatikatherapie
Klinische Erfahrungen
Klinische Erfahrungen - Standards
Organisation
Hyperthermie

2010      35. Erlanger Weiterbildung: Radioonkologie bei Tumoren des Zentralen Nervensystems

Maligne Gliome - Diagnostik und Therapie
Gliome
Supportive Therapie
Chemotherapie
ZNS-Lymphome
Meningeome
Akustikusneurinome
Hirnmetastasen

2008      34. Erlanger Weiterbildung: Simultane Radiochemotherapie

Grundlagen und Wirkungsprinzipien der Zytostatika
Umgang mit Nebenwirkungen der Zytostatikatherapie
Small Molecules - Hyperthermie
Grundlagen der Kombination mit Strahlentherapie
Klinische Erfahrungen - Literaturberichte - Standards

2007      33. Erlanger Weiterbildung: Tumortracking - Tumorbiologie - Bronchialkarzinome

4d-Radiotherapie: Tumortracking und Atemgating
Biologische Bewertung von unkonventionellen Fraktionierungen
Molekulare Targets bei Strahlentherapie
Neues zur Strahlentherapie der Bronchialkarzinome
Kleinzelliges Bronchialkarzinom
Nicht-kleinzelliges Bronchialkarzinom

2006      32. Erlanger Weiterbildung: Prostata-Ca, zervix- und Endometrium-Ca; externe RT und interstitielle Brachytherapie

Prostata-Ca: Anatomie, Pathologie
Prostata-Ca: Bildgebung
Prostata-Ca: Therapie Strahlentherapie
Prostata-Ca: OP
Prostata-Ca: Hormontherapie
Zervix-/Endometrium-Ca: Zielvolumenkonzepte, Bestrahlungsplanung
Zervix-/Endometrium-Ca: Brachytherapie
Zervix-/Endometrium-Ca: RT/RCT
Zervix-/Endometrium-Ca: Leitlinienbasierte Therapie

2005      31. Erlanger Weiterbildung: 4. Gemeinsame Brachytherapie-Symposium der DEGRO/™GRO/SASRO und 1.  DEGRO/™GRO/SASRO Fortbildungskurs in der klinischen Brachytherapie und Physik: Mammakarzinom gemeinsam mit der 31.Erlanger Weiterbildungsveranstaltung

2004      Fortbildungsveranstaltung der European School of Oncology:
Hirntumoren (Neue Strategie der alleinigen Radiotherapie bei gutartigen und bösartigen Hirntumoren, Standards der Kombinationsbehandlung mit Chemotherapeutika, Stellenwert von Protonen- und Ionentherapie

2004      Fortbildungsveranstaltung der European School of Oncology:

Knochen- und Weichteilsarkome im Erwachsenen- und Kindesalter
Differenzierte Primär- und Ausbreitungsdiagnostik, Neoadjuvante Therapie: Chemo- o. Radiochemotherapie?
Onkologisch-chirurgische Radikalität vs. Funktionserhalt, Techniken der Radiotherapie
Tumorkonferenz interaktiv, Palliativtherapie

2003      Fortbildungsveranstaltung der European School of Oncology:

Tumoren des oberen Gastrointestinaltraktes: Ösophaguskarzinom - Magenkarzinom - Pankreaskarzinom
Intesitätsmodulierte Strahlentherapie - Chance und Grenzen
Begleitprogramm für Medizinphysiker und medizinisch-technische Assistenten

2002      Fortbildungsveranstaltung der European School of Oncology:

"Supportive Therapie in der Radioonkologie"
Therapie der Hämatoxozität - Ernährungstherapie - Schmerz- und Symptomkontrolle - Behandlung von Haut- und Schleimhauttoxizitäten

2001      Fortbildungsveranstaltung der European School of Oncology:

Aktuelle Entwicklung in der Brachytherapie (operative Strahlentherapie der koronaren und peripheren Gefäße, der Karzinome im Kopf-Hals-Bereich, des Mammakarzinoms und Prostatakarzinoms

2000      Weiterbildungsveranstaltung für Radioonkologie und Medizinische Physik, verbunden mit einem Programm für MTRA

 

2000      Weiterbildungsveranstaltung für Radioonkologie und Medizinische Physik, verbunden mit einem Programm für MTRA

Nach oben

 
Aktuelle Veranstaltungen
Veranstaltungsübersicht

Veranstaltungskalender

MoDiMiDoFrSaSo
31 01 02 03 04 05 06
07 08 09 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 01 02 03
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
 
 
Bitte tragen Sie Ihren Namen und gültige E-Mail-Adresse(n) ein!
X zum Schließen

Zusammenfassung