Zum Hauptinhalt springen
Aktuelle Informationen zum Coronavirus SARS-CoV-2

Moderne Tumortherapien auf höchstem Niveau

Die Strahlenklinik des Universitätsklinikums Erlangen bietet das gesamte Leistungsspektrum der modernen Strahlentherapie auf höchstem Niveau an und behandelt selbst komplizierte Tumorerkrankungen. Therapiert werden alle bösartigen sowie spezielle gutartige Tumoren und nichttumorale Entzündungs-, Hormon- und Alterserkrankungen. Bei der Behandlung von bösartigen Erkrankungen erhalten Patientinnen und Patienten eine ganzheitliche Versorgung, die sowohl die Radiotherapie, die therapiebegleitende Chemotherapie wie auch die supportive Therapie (z. B. Schmerztherapie und supportive Ernährung) beinhaltet. Die interventionelle Strahlentherapie gehört ebenfalls zum Leistungsspektrum.

Behandlungsschwerpunkte:

  • intensitätsmodulierte Radiotherapie (IMRT)
  • image-guided Radiotherapie (IGRT)
  • Radiochemotherapie
  • Brachytherapie im gesamtem Indikationsspektrum
  • intensitätsmodulierte Brachytherapie (IMBT)
  • image-guided Brachytherapie (IGBT)
  • Radiochirurgie
  • Hyperthermie mit MR-gesteuerter Thermometrie

Direktor

Prof. Dr. med. Rainer Fietkau

93%
Patientenzufriedenheit
101
Einrichtungen
9203
Mitarbeitende
1394
Betten

Themen aus der Strahlenklinik

Forschung

Studien-Web-Shops

Zur Bestellung von Blutentnahme- und Versandmaterial aller Studien der Strahlenklinik.
Für Ärzte & medizinisches Personal

Fort- und Weiterbildung

Aktuelles

30.09.2021

Hervorragender Vortrag ausgezeichnet

Young Investigator Award der DGMP für Sabrina Schusters Präsentation ihrer Forschungsarbeit

20.07.2021

Schnell und individuell bei optimaler Bildgebung

Strahlenklinik erhält neues hochmodernes Bestrahlungsgerät

22.12.2020

Bayernweit einzigartige Interdisziplinäre Onkologische Tagesklinik eröffnet

Am Uni-Klinikum Erlangen arbeiten Experten der HNO- und der Strahlenklinik an einem Ort zusammen – Kopf-Hals-Tumorpatienten profitieren von kurzen Wegen und modernsten Therapien