Nachrichten

Strahlenklinik

Direktor:
Prof. Dr. med. Rainer Fietkau
Strahlenklinik, Medizinische Fakultät, Uni-Klinikum

Erlanger erhält Dissertationspreis der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Physik

Auszeichnung erfolgte bei Dreiländertagung in Dresden

Für seine Dissertation zum Thema "4D Motion Management of Intra-Fractionally Moving Tumors in Radiation Therapy" hat jetzt Dr. Jens Wölfelschneider den Dissertationspreis der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Physik e.V. (DGMP) erhalten, der von den Firmen Elekta und Philips gefördert wird. Der mit 2.000 € dotierte Preis wurde im Rahmen der Jahrestagung der Biomedizinischen Technik und der Dreiländertagung der Medizinischen Physik in Dresden vergeben.
Preisverleihung im Internationalen Congress Center Dresden: Neben dem Preisträger Dr. Jens Wölfelschneider (2. v. r.) zeigt das Bild von links Berkan Eryilmaz, Vertreter der Firma Elekta, Prof. Dr. Hagen Malberg, Tagungspräsident DGBMT, Prof. Dr. Wolfang Enghardt, Tagungspräsident DGMP, und Prof. Dr. Katia Parodi, Präsidentin der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Physik e. V. Foto: Conventus Congressmanagement & Marketing GmbH, Jena.

Dr. Wölfelschneider arbeitete im Rahmen seiner Promotion an der Strahlenklinik  (Direktor: Prof. Dr. Rainer Fietkau) des Universitätsklinikums Erlangen in der Arbeitsgruppe von Prof. Dr. Christoph Bert.

Der kumulativen Dissertation liegen drei Publikationen als Erstautor zugrunde, die in drei Fachjournalen veröffentlicht wurden:

BioMed Research International
Radiotherapy & Oncology
Medical Physics

Weitere Informationen:

Prof. Dr. Christoph Bert
Telefon: 09131 85-44213
E-Mail: christoph.bertatuk-erlangen.de

 

Veranstaltungskalender

MoDiMiDoFrSaSo
31 01 02 03 04 05 06
07 08 09 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 01 02 03 04

Veranstaltungssuche